Blog

Workshop

Mit meiner Downline Tanja habe ich auch dieses Jahr wieder den großen Workshop von Sonja Schulte (www.die-papiertante-nf.de), die „Nordica“ besucht. Natürlich konnte auch geswappt werden. Das sind meine Swaps:

Die Idee dafür habe ich bei Nadine Köller (www.stempelmami.de) gefunden.

Für die Gastgeberin gab es auch eine kleine Aufmerksamkeit:

Eine Karte gehalten in „Marineblau“ und „Flüsterweiß“, gefertigt mit dem Stempelset „Setz die Segel“, sowie dem DSP „“Meer der Möglichkeiten“ und der gestreiften Kordel ( alles aus dem aktuellen Jahreskatalog).

Und dazu passend ein Deko-Glas

Der Herbst naht

Wie immer zu Beginn eines neuen Kataloges freue ich mich darauf, endlich die neuen Stempelsets auszuprobieren. Da mir aber noch nicht wirklich weihnachtlich zumute war, bin ich dieses Jahr mit dem wunderschönen Stempelset „Gather together“ aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog angefangen. Aus dem ganzen „Herumspielen“ ist dann diese wunderschöne Karte entstanden.

Die Karte ist in „Terracotta“ und „Espresso“ gehalten (ich mag diese Farbkombination total, ist so richtig schön herbstlich. Neben dem Stempelset kamen auch die Stanzen „Herbstlaub“ ( aus dem Herbst-Winterkatalog) und die Metall- Accessoires „Blattschmuck“ ( aus dem aktuellen Jahreskatalog) zum Einsatz.

Blumengruß

Das Projekt unseres letzten Stammtisches war ein sommerlicher Blumenstrauß, gefertigt mit den Stempelsets „Gänseblümchenglück“ und „Schwärme voll Glück“; sowie den Handstanzen „ Gänseblümchen“ und „Schmetterlingsduett“, alles aus dem aktuellen Jahreskatalog. Dazu Cardstock in „Flüsterweiß“ und „Blütenrosa“ und Stempelkissen in „Farngrün“ und „Savanne“. Dann noch ein bisschen von einem Steckschwamm, Draht, Blumentopf und eine Menge Heißkleber… und fertig ist ein schöner sommerlicher Strauß.

Wie doch die Zeit vergeht…

Leider ist doch schon wieder sehr viel Zeit vergangen, seit meinem letzten Blogbeitrag. Irgendwie habe ich die richtige Routine zum Schreiben noch nicht gefunden …aber ich arbeite daran.😉

Meine Downline Tanja ist zwischenzeitlich zu Elite-Bronze aufgestiegen und wurde natürlich (unter anderem) mit einer Karte bedacht. Da sie maritime Motive sehr mag, lag es nahe, dass Stempelset „Setz die Segel“ aus dem aktuellen Jahreskatalog zu nutzen.


Benutzt habe ich neben dem Stempelset natürlich Cardstock in „Marineblau“ und „Flüsterweiß“, die Stempelkissen in „Marineblau“ und „Granit“, sowie Metall-Accessoires, gestreifte Kordel und Metallic-Perlen.

Auch das noch…

Für den Geburtstag einer Freundin habe ich diese Peek-a-Boo-Fun-Fold-Card gemacht. Die Idee für die Karte habe ich bei Betty Rokoß von „bettyskreaecke“ gefunden. Das Fläschchen am Band habe ich dazu gestaltet, darin befindet sich ein Gutschein.

Was mir allerdings erst im Nachhinein auf dem Foto aufgefallen ist, ist, daß ich das falsche Stück des Designerpapiers für den einen Teil der Rückseite genommen habe…🤭…wirklich sehr, sehr peinlich..

Warum ich das Foto trotzdem poste und nicht im Mülleimer des Vergessens verschwinden lasse? Weil auch solche Missgeschicke manchmal einfach dazu gehören. Niemand ist perfekt…und das ist auch gut so😉.

Was das Ganze aber noch amüsanter macht: Die Freundin hat es selbst nicht einmal gemerkt, bis ich sie darauf angesprochen habe 😄😂😅.

Very Versailles

Meine Downline hatte Geburtstag, und da sollte sie natürlich auch bedacht werden.

Die Idee zu der Karte habe ich bei Gail Ellis auf www.bluerosepapertreasures.blogspot.com gefunden. Schaut da mal vorbei, sie macht unglaublich schöne Sachen.

Für die Karte habe ich Cardstock in „Wildleder“ genutzt, kombiniert mit „Vanille Pur“. Der Hintergrund ist mit dem „Very Versailles“ -Stempelset gestaltet, die Schmetterlinge stammen aus dem Stempelset „Schmetterlingsglück“ und der Spruch aus dem Set „Schwärme voll Glück“. Für die Bordüre habe ich unsere Stanzformen „Feine Spitze“ genutzt (ich liebe sie, diese Stanzformen sind bei mir im Dauereinsatz😉). Dann noch etwas Spitzenband in „Vanille Pur“ und fertig ist eine tolle Karte im Vintage Look.

Das Stempelset passt auch wunderbar bei einer Schokoverpackung…hier als kleines „Dankeschön“ mit passender Karte für eine ganz liebe Kollegin (an dieser Stelle noch mal ein dickes Danke von mir an dich, liebe Maike😊).

Auch hier wurde die gleiche Kombination an Stempelsets genutzt wie bei der oberen Karte. Allerdings habe ich hier mit „Savanne“ und „Vanille Pur“ gearbeitet.

Und das Beste: Auch in anderen Farbkombinationen wirkt es sehr schön… hier in der alten InColor „Sommerbeere“ mit „Flüsterweiß“

Ihr merkt, dass Stempelset „Very Versailles“ ist eines meiner absoluten *Favourites* aus dem aktuellen Jahreskatalog.😉

Ich liebe vielseitige Stempelsets, die das ganze Jahr über immer und zu allen Gelegenheiten passen. Außerdem bin ich ein absoluter Fan des Vintage-Looks.

Ich kann kaum aufhören zu schwärmen, aber jetzt soll es genug sein…irgendwann ist auch gut.

Kleines Teamtreffen

Bei einem kleinen, kuscheligen Treffen mit meiner Downline Tanja zum Ausprobieren der neuen Sachen aus der Pre-Order des Hauptkatalogs sind diese schönen Karten entstanden.

Zu dieser Karte hat mich bei OnStage in Düsseldorf eine wunderbare Präsentation des Stempelsets „Wilde Rose“ von „Der Stempler“ inspiriert (vielen Dank noch einmal dafür).

Gestaltet wurde die Karte mit dem oben genannten Stempelset und einem Teebeutel. Der Cardstock ist in „Wildleder“, die Rosen wurden in „Wildleder“ und der neuen InColor „Pfauengrün“ gestempelt.

Diese Karte wurde mit dem Stempelset „Schwärme voll Glück“, sowie den Stempeln aus dem Paper Pumpkin Set „Gruß und Kuss von Shelli“ erstellt.

Der Basiskarte ist in „Savanne“, die Mattungen sind in „Kirschblüte“ und „Vanille Pur“ gehalten. Gestempelt wurde in „Savanne, Kirschblüte“ und „Farngrün“.

Pop-Up-Karte

Diese Geburtstagskarte war eine Auftragsarbeit für jemanden, der gerne bunt, und vor allen Dingen gelb und blau mag😉.

Gesehen habe ich diese Kartenform mit Anleitung bei Sonja Schulte (www.papiertante-nf.de).

Der Spruch stammt aus dem Set „Schmetterlingsglück“ (aus dem aktuellen Jahreskatalog), das DSP hatte ich noch liegen aus einer zurückliegenden Sale-a-Bration (ich meine mich zu erinnern von vor zwei Jahren).

Die Karte ist schnell gemacht und der Effekt beim Aufklappen macht echt was her.

Jetzt aber…

Um dem vorherigen Post Taten folgen zu lassen, kommen jetzt einige Bilder von Bastelarbeiten der letzten Zeit.

Bei den Bildern handelt es sich um eine Auftragsarbeit für meinen Sohn…er brauchte eine Verpackung mit passender Karte, um sie seinem Vater am Vatertag überreichen zu können (natürlich mit Inhalt 😉)

Entschieden hat er sich dann schlussendlich für Farbkarton in „Flüsterweiß“ und „Anthrazitgrau“, sowie die Stanzen und Stempel aus „Werkstattworte“ (aus dem aktuellen Jahreskatalog).