Blog

Meereswelt

Meine Downline Tanja hatte Geburtstag, und da sie maritime Motive sehr mag, hat sie natürlich auch eine passende Karte bekommen. Diese kann ich jetzt hier zeigen, weil sie sie schon erhalten hat.

Die Karte ist in Marineblau gestaltet, und hat eine besondere Form. Verschlossen wurde die Karte mit einer Banderole.

Das Designerpapier ist aus der Reihe „Meereswelt“ und es ist einfach superschön. Der weiße Hintergrund wurde mit dem Folder „Meeresgrund“ geprägt, der Wal ist aus Designerpapier mit der Elementstanze „Wal“ ausgestanzt worden und der Spruch stammt aus em Stempelset „Fantastfisch“. Ich liebe diese Reihe, und ganz besonders das tolle Designerpapier.

Alle Produkte findet ihr übrigens im aktuellen Hauptkatalog.

Hey, was geht?

Vor einiger Zeit habe ich mich dazu entschlossen, eine Kreativbox anzubieten. Sie sollte bastelbegeisterten Menschen die Möglichkeit bieten, sich auszuprobieren und gegebenenfalls – basteltechnisch gesehen – die eigene Komfortzone zu verlassen. Außerdem wollte ich ihnen auf meinem Blog eine Plattform geben, auf der sie ihre Projekte, sei es Karte, Box, Verpackung, Layout,…etc… zeigen können (aber natürlich nicht müssen).

Herausgekommen ist die „Hey, was geht?“ – Kreativbox.  Sie gilt jeweils für 1 Quartal.

Die Box ist gefüllt mit immer quartalsweise unterschiedlichen Basismaterialien (wie z.B. Farbkarton, DSP, Umschläge, Bänder, aber auch Accessoires oder mal ein Stift…) von Stampin`Up!, die für die Projekte genutzt, aber natürlich auch mit eigenen Sachen ergänzt oder ersetzt werden können. In der Box befinden sich zudem kleine, zugeklebte Tütchen, beschriftet mit Monatsnamen. Die einzige Bedingung, die an diese Box geknüpft ist, ist dass der Inhalt des jeweiligen Monats-Tütchens in irgendeiner Form in das entsprechende monatliche Projekt einfließen sollte.

Eben ganz nach dem Motto:  „Hey, was geht?“

Das war der Inhalt des Monats-Tütchens Juni:

hey was geht

 

Ein Stück Pergamentpapier, ein Goldreif, Basic Strass-Schmuck in Champagner und ein Stück Geschenkband in einer der fünf  InColor-Farben.

Und diese Projekte sind daraus entstanden. Ich zeige sie in der Reihenfolge, wie sie bei mir eingegangen sind:

Von Barbara K. :

hey was geht1

 

Von Sabine Will:

hey was geht 2

 

Von Sabine Sagon:

hey was geht 3

 

Und ich habe auch mitgemacht:

IMG_9460

 

Ich finde,es sind richtig, richtig tolle Ideen dabei herausgekommen.

Falls ihr jetzt Fragen, oder Interesse habt, bei Hey, was geht?“ einzusteigen, meldet euch gerne unter info@cum-gaudium.de bei mir.

 

 

Virtuelles Teamtreffen.

Bei unserem letzten großen Online-Teamtreffen sind diese beiden wunderschönen Karten entstanden.

 

Die erste Karte in Flüsterweiß in mit einer Mattung in Blütenrosa und Granit versehen. Zusätzlich kam noch das quadratische Pergament-Zierdeckchen zum Einsatz. Das Designerpapier aus der „Pfingstrosenpoesie“ wurde mit Blends in Blütenrosa und Grüner Apfel (jeweils hell und dunkel), sowie Granit (hell) coloriert. Als kleine Eyecatcher noch ein paar facettierte Glitzersteine „Echte Eleganz“ darauf und einen netten Spruch (in diesem Fall aus dem Stempelset Magnoliengruß) dazu, und fertig ist eine wunderschöne Karte.

Die zweite Karte wurde aus Farbkarton in Wassermelone gefertigt. Die Mattung des Designerpapiers ist in Granit, das Designerpapier von der „Pfingtrosenpoesie“.  Die Blüte ist aus den Stanzformen „Pfingstrose“ ausgestanzt und wurde mit den Wassertankpinseln und der Stempelfarbe Wassermelone coloriert. Dazu wieder ein paar facettierte Glitzerstein „Echte Eleganz“ und ein schöner Spruch (auch hier aus dem Stempelset „Magnoliengruß),und fertig war auch diese tolle Karte. Das Zusammensetzen der Blüte sah schwieriger aus als es war, man muss es halt einfach mal gemacht haben;-).

Alle benötigten Produkte für diese zwei tollen Karten findet ihr im aktuellen Jahreskatalog.

VirtuellesTeamtreffen

Bei einem unserer letzten großen (aktuell nur Online-) Teamtreffen ist diese wunderschöne Karte entstanden.

IMG_9451

 

Die Grundkarte ist in Aventurin, in Kombination mit Flüsterweiß,  gehalten. Das Designerpapier ist ebenso wie die Stempel aus der Produktreihe „Ewiges Grün“  aus dem aktuellen Jahreskatalog. Ist diese Reihe nicht der Hammer…? Ich liebe sie : ). Gestempelt wurde in den Farben Lindgrün, Farngrün, Gartengrün und Pfauengrün.

Einfach schön

Hier möchte ich euch ein paar Karten zeigen , die nach einer Idee von Anja Luft https://lueftchen-stempelstudio-bergedorf.blogspot.com/entstanden sind.

 

Ganz schlicht gehalten in den neuen InColor-Farben Abendblau und Magentarot in Kombination mit Flüsterweiß und einem passenden Band. Sehr einfach – aber einfach schön.

Die nächsten Karten sind ebenfalls nach einer Idee von Anja entstanden:

 

Hier wurden die neuen InColor-Farben mit passenden Farben aus dem wunderbaren Farbenpool von Stampin`Up! kombiniert. Die Stanze stammt aus dem Set „Vögel und Mehr“ aus dem aktuellen Jahreskatalog.

Auch hier wieder ganz einfach – aber eben einfach schön. Schaut mal bei Anja vorbei, sie macht tolle Sachen.

Virtueller Workshop

Da in diesen etwas ungewöhnlichen Zeiten das persönliche Treffen leider entfallen muss, habe ich mich entschlossen, virtuelle Workshops anzubieten. Das erfordert etwas mehr Überlegung (wie gestalte ich und was bastele ich mit meinen Teilnehmern, ohne das Wissen, welche Stempelsets jeweils bei den einzelnen vorhanden sind.)

Colorieren (- Marker, Aquarellstifte oder Blends hat ja jeder in irgendeiner Form -) erschien mir da als eine sehr gute Lösung. Und einen Spruchstempel findet auch jeder bei sich.

Also habe ich die Materialbriefe mit dem benötigten Papier vorbereitet und sie meinen Gästen rechtzeitig zum Termin zukommen lassen. Und dann wurde gemeinsam – alleine –  gebastelt.

Das waren die Karten, die ich vorbereitet hatte:

Beide Karten sind mit dem Designerpapier aus dem Produktmedley „Botanische Prints“ gestaltet.

Bei der ersten Karte wurden einzelne Elemente des DSP`s von mir mit Blends in“Osterglocke“, „Blutorange“ und „Olivgrün“ coloriert, die ausgestanzten Blätter sind aus den dem Medley zugehörigen Stanzformen. Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Botanische Prints“

Bei der zweiten Karte wurde die Spotlight-Technik angewandt. Aus dem DSP wurde ein Kreis ausgestanzt und mit Blends in „Mangogelb“, „Calypso“, „Olivgrün“ und „Schiefergrau“ coloriert. Danach wurde er auf einen olivgrünen Kreis geklebt und passgenau (mit Dimensionals) wieder auf das Designerpapier aufgesetzt.

Meinen Gästen hat es gut gefallen, der nächste Termin ist schon vorgemerkt (für Interessenten: Ihr findet die Termine auf der Homepage unter Termine Workshop…bitte nur vorher Bescheid geben, damit ihr die Materialbriefe auch bekommt).

 

 

 

Kreative Aufgabe

Die kreative Aufgabe in unserem Team lautete für dieses Mal: Basteln mit Designerpapier.

Das habe ich zum Anlass genommen, um noch einmal mit dem wunderschönen Designerpapier Magnolienzauber zu basteln.

 

img_9115

 

Gehalten ist die Karte in „Flüsterweiß“ und „Blüenrosa“. Die Bordüre ist aus dem Stanzenset „Dekorative Bordüren“, und der Spruch stammt aus dem Produktmedley „Botanische Prints“ aus dem Mini-Katalog. Das Band ist in „Blütenrosa“ und „Champagner“ und stammt ebenfalls aus diesem Katalog.

Outdoor Barbecue-Gutscheinkarte

Mein Mann hatte mal wieder Geburtstag, und da er schon lange von einem neuen Grill schwärmt, musste natürlich auch eine Geburtskarte passend zum Thema her.

 

Die Karte wurde mit dem Stempelset „Outdoor Barbecue“ gestaltet, welches uns leider verlässt (ich persönlich finde es schade, da dieses Set perfekt für Männerkarten war). Die erste Mattung ist mit dem Folder „Wellpapier“ geprägt, der leider auch nicht übernommen wird. Für die zweite Mattung habe ich das Papier gerissen und die Ränder in „Wildleder“ geinkt. Der Grill wurde mit den Blends in „Schiefergrau“ coloriert.   In der Karte befand sich noch ein Fach für einen Gutschein. Diese Karte ist schnell gemacht und hat einen – wie ich finde – tollen Effekt.

 

Dankeskarten

Dankeskarten kann man immer brauchen, und so habe ich mich hingesetzt und mit der Produktreihe „Schöner Garten“ von StampinUp! `gespielt`…herausgekommen sind  dieses Werke:

 

Die erste Karte ist in Flüsterweiß und Olivgrün gehalten, der Hintergrund wurde mit dem Folder „Blumenmeer“ geprägt. Die Blume ist aus dem Stempelset „Ornate Style“ und wurde mit Blends in Osterglocke und Olivgrün coloriert. Der Rahmen ist aus den Stanzformen „Dekorative Rahmen“, die Bordüre aus dem Set „Dekorative Bordüren. Nur der Spruch ist nicht aus dieser Reihe, er stammt aus dem Stempelset „Alles im Block“.

Bei der  mittlere Karte wurde die zweite Mattung ebenfalls mit dem Prägefolder „Blumenmeer“ gestaltet. Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Dekoratives Dankeschön“ und die Blumen wurde mit der Handstanze „Kleine Blume“ ausgestanzt. Gehalten ist die Karte in Kirschblüte und Flüsterweiß.

Bei der letzten Karte habe ich eine Idee von Emma Goddard (www.coastalcrafter.com) für mich abgewandelt. Die Karte ist in Himbeerrot und Flüsterweiß gehalten, die Bordüre ist wieder aus dem Stanzenset „Dekorative Bordüren“, der Spruch stammt aus dem Stempelset „Dekoratives Dankeschön“, und das benutzte Designerpapier ist das besondere DSP „Schöner Garten“.