Blog Hop „Das zeige ich Dir“ Dezember 2021

 

In diesem Blog Hop sind wir eine Gruppe von Demonstratoren, die dir einmal im Monat ihre Projekte zeigen – mit Materialien, mit denen sie lange nicht mehr oder noch gar nicht gebastelt haben, oder auch mit einer neue Technik

Du kommst wahrscheinlich gerade von Katja MartinsStempelpfau oder bist direkt hier eingestiegen. ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit unseren tollen Projekten.

Die Linkliste findest du, wie immer, am Ende des Beitrags.

Ich habe mich heute dazu entschieden, eine letzte Weihnachtskarte zu zeigen.  Dazu habe ich die Stanzformen „So viele Flocken“ aus dem Hauptkatalog verwendet, die ich schon ewig nicht mehr genutzt habe.

Das ist mein Projekt:

Auf die Basiskarte in Grundweiß extrastark habe ich eine Mattung aus Farbkarton in Matt-Metallic gesetzt. Darauf kam die zweite Mattung aus dem wunderschönen Designerpapier „Tintenkunst“, was sich total gut auch für Weihnachtskarten eignet.

Die Sterne sind ebenfalls aus dem Farbkarton in Matt-Metallic und wurden mit den Stanzformen „So viele Flocken“ ausgestanzt. Dann noch etwas Zierschnur und ein passender Spruch. Einige Perlen runden das Projekt ab.

Ich mag  schlichte Weihnachtskarten sehr, die nur mit ein wenig Zubehör ganz edel wirken.

Wie gefällt dir meine Karte?

Folgende Materialien habe ich genutzt:

Farbkarton Grundweiß extrastark

Farbkarton „Matt-Metallic“

Designerpapier „Tintenkunst“

Stempelset „Weihnachtsgrüße“

Stempelkissen in Schiefergrau

Zierschnur „Einfach Elegant“

Metallic-Perlen

Das war es auch schon von mir. Ich schicke dich jetzt weiter zu Katja EttigKleine Stempelmiez und wünsche dir noch viel Spaß mit den Projekten der anderen Mädels.

Die Linkliste:

Anja Luft Lüftchen

Katja Martins Stempelpfau

Petra WittigCum Gaudium (hier bist du gerade)

Katja EttigKleine Stempelmiez

Kerstin Stempelmessi

Manuel RaitzschPapierschätzchen

Kerstin KreutzerLovelyCrafts (pausiert)

Johanna Hackl Hannis Stempelzauber (pausiert)

Blog Hop „Tintenträume“ Dezember 2021

 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Bloghop „Tintenträume“. Hier behandeln wir jeden Monat einen Stempel oder eine Reihe aus den aktuellen Katalogen.

Du kommst vielleicht gerade von Melanie Fischer – MeeFischs Bastelecke oder bist direkt hier eingestiegen.

Die Link-Liste findest du wie immer am Ende des Beitrags. Schau auf jeden Fall später noch bei den anderen Mädels vorbei, was sie für tolle Projekte gestaltet haben.

Das Thema diesen Monat ist „Free Choice  Winter/Weihnachten“ einer Produktreihe oder eines Produktpakets aus den aktuellen Katalogen.

 

Ich habe mich für das Produktpaket „Momente der Ruhe“ entschieden. es ist für mich persönlich das Schönste aus dem diesjährigen Herbst-/Winter-Minikatalog.

Es spiegelt für mich all das wieder, was den meisten von uns in der Vorweihnachtszeit fehlt, nämlich Ruhe und Ausgeglichenheit.

Statt dessen ist der Terminkalender voll, wir haben unzählige Dinge zu erledigen und hetzen von Termin zu Termin, statt uns in Ruhe auf die besinnliche Zeit einzulassen, und vielleicht ein paar Dinge von der dringenden „To Do“ – Liste auf eine weniger wichtige „Hat noch Zeit“ – Liste zu verschieben..

Ich hoffe, dass ich mich beim Anschauen des Wimpels auf diese Dinge besinnen kann, und es schaffe, auch mal einen Gang herunter zu schalten.

 

Das ist mein Projekt:

 

Den Farbkarton in Schwarz, Anthrazitgrau und Grundweiß habe ich als Wimpelform zugeschnitten und übereinander geklebt. Darauf kam ein Stück Designerpapier „Geruhsame Tage“ (ist es nicht schön???). Für die Landschaft auf der Wimpelspitze habe ich das Stempelset „Momente der Ruhe“ genutzt und mit den entsprechende Stanzformen „Ruhiges Idyll“ die Teile ausgestanzt. (Dieses Produktpaket ist soooo schön, es tut mir unendlich leid, dass es aus dem Programm fällt.) Alles passend arrangiert und aufgeklebt, und dazu noch ein Spruch und fertig ist ein toller winterlicher Wimpel.

Gefällt er dir?

 

Folgende Materialien habe ich benutzt:

Farbkarton in Schwarz, Anthrazitgrau und Grundweiß

Designerpapier „Geruhsame tage“

Produktpaket „Ruhiges Idyll

Stempelset „Naturgedanken“

Stempelkissen Memento

Kordelbasics im Set

 

Das war es von mir, jetzt schicke ich dich weiter zu Petra Masukowitz – PetMa-Kreativ und wünsche dir noch viel Spaß bei unserem Blog-Hop.

 

Die Linkliste:

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt

Natalie Arnold (UK) – CraftyHunnypots

Karen Egan (UK) –  Crafty Karen Designs 

Nina Unbehau – Nina’s Kreative Welt

Anja Ehmann – Bastelanja

Liane Gorny – Jungle Cards

Melanie Fischer – MeeFischs Bastelecke

Petra Wittig – Cum Gaudium (hier bist du gerade)

Petra Masukowitz – PetMa-Kreativ

Angela Köber – Stempelfamilie

„Hey, was geht?“ November 2021

Vor einiger Zeit habe ich mich dazu entschlossen, eine Kreativbox anzubieten. Sie sollte bastelbegeisterten Menschen die Möglichkeit bieten, sich auszuprobieren und gegebenenfalls – basteltechnisch gesehen – die eigene Komfortzone zu verlassen. Außerdem wollte ich ihnen auf meinem Blog eine Plattform geben, auf der sie ihre Projekte, sei es Karte, Box, Verpackung, Layout,…etc… zeigen können (aber natürlich nicht müssen).

Herausgekommen ist die „Hey, was geht?“ – Kreativbox.  Sie gilt jeweils für 1 Quartal.

Die Box ist gefüllt mit immer quartalsweise unterschiedlichen Basismaterialien (wie z.B. Farbkarton, DSP, Umschläge, Bänder, aber auch Accessoires oder mal ein Stift…) von Stampin`Up!, die für die Projekte genutzt, aber natürlich auch mit eigenen Sachen ergänzt oder ersetzt werden können. In der Box befinden sich zudem kleine, zugeklebte Tütchen, beschriftet mit Monatsnamen. Die einzige Bedingung, die an diese Box geknüpft ist, ist dass der Inhalt des jeweiligen Monats-Tütchens in irgendeiner Form in das entsprechende monatliche Projekt einfließen sollte.

Eben ganz nach dem Motto:  „Hey, was geht?“

Das war in dem Monatstütchen November:

Das ist mein Beitrag:

Und das sind die Beiträge in der Reihenfolge ihres Eingangs bei mir:

Von Sabine Sagon:

 

Von Susana:

 

Von Barbara Kessler:

Von Silvia Soltau:

Von Sabine Will:

 

Blog Hop Team Lüftchen November 2021

 

Es ist wieder Zeit für den Blog Hop vom Team Lüftchen. Organisiert wird das Ganze natürlich von Anja Luft. Vielen Dank dafür. Du kommst vielleicht von Urte Beyersternstempel oder bist direkt hier eingestiegen. Schau auf jeden Fall noch bei den anderen vorbei, was sie für tolle Projekte gestaltet haben. Ich wünsche dir viel Spaß bei unserem Blog Hop.

Die Linkliste findest du wie immer am Ende des Beitrags.

Das Thema des heutigen Blog Hops ist: Weihnachten

Ich liebe Weihnachten. Es ist für mich persönlich die schönste Zeit des Jahres. Es fängt schon in der Vorweihnachtszeit an.

Draußen ist es in den Wintermonaten hier oben im Norden zwar meist trüb, grau und nass. Kein Vergleich zu den oft schneereichen Regionen in Bayern (ja, ich kann das beurteilen, ich habe lange dort gelebt  😉 ). Aber nichtsdestotrotz ist meine Stimmung die Gleiche, daran ändert auch das Wetter nichts.

Überall verbreiten  Lichterketten eine heimelige Atmosphäre, die Fenster und Wohnbereiche werden festlich geschmückt und selbst das Einkaufen macht mir in den dekorierten Geschäften irgendwie mehr Spaß. Jedes Jahr versuche ich auch, in der Adventszeit schon etwas die Geschwindigkeit aus meinen Alltag zu nehmen, früher mit allem fertig zu sein…obwohl  es meistens nicht klappt, weil ja noch sooooo viel zu tun ist. Kennst du das auch?

Und trotz des ganzen Termindrucks freue ich mich in den Straßen und Geschäften über die vielen Lichter, und den besondere Zauber, der über dem Ganzen liegt.

Und das ist jetzt mein Projekt:

Gestaltet habe ich die Karte mit der Black-Ice-Technique. Ich finde diese Technik soooo schön.

Auf die Grundkarte in Anthrazitgrau habe ich eine erste Mattung in Grundweiß und eine zweite Mattung in Schwarz geklebt. Über das Stück Metallicpapier in Silber habe ich erst mit dem StazOn Stempelkissen  Streifen gezogen (das gibt so einen hübschen Vintage-Look), dann das Motiv aufgestempelt und mit unserem Embossing-Fön getrocknet. Danach wurde mit dem VersaMark ebenfalls flächig über das Metallicpapier gewischt und dann klares Embossingpulver aufgebracht. Schließlich noch alles mit dem Erhitzungsgerät embosst, einige Akzente, Band und einen Spruch angebracht, und fertig.

Wie gefällt dir meine Karte?

Folgende Materialien habe ich benutzt:

Farbkarton in Anthrazitgrau, Schwarz und Grundweiß

Metallicpapier Silber

StazOn Stempelkissen

VersaMark Tinte

Erhitzungsgerät

Stampin Emboss Prägepulver klar

Stempelset Momente der Ruhe

Stempelset Unter der Kuppel

Runde Akzente in Mattschwarz

Das war es jetzt von mir. Ich wünsche dir noch viel Spaß mit den tollen Projekten der anderen Mädels und schicke dich weiter zu Helga HeppnerHelga`s kreative Bastelstube.

Die Linkliste:

Anja LuftLüftchen
Simone KleinederdiedasKleine bastelt

Liane GornyJungle Cards
Nina UnbehauNiNa’s Kreative Welt

Urte Beyersternstempel 

Petra WittigCum Gaudium (hier bist du gerade)

Helga HeppnerHelga`s kreative Bastelstube 

Blog Hop „Das zeige ich Dir“ November 2021

In diesem Blog Hop sind wir eine Gruppe von Demonstratoren, die dir einmal im Monat ihre Projekte zeigen – mit Materialien, mit denen sie lange nicht mehr oder noch gar nicht gebastelt haben, oder auch mit einer neue Technik

Du kommst wahrscheinlich gerade von Katja MartinsStempelpfau oder bist direkt hier eingestiegen. ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit unseren tollen Projekten.

Die Linkliste findest du, wie immer, am Ende des Beitrags.

Ich habe vor längerer Zeit im Internet Bilder von Karten gesehen, die mit einer besonderen Technik gestaltet worden sind, welche mich sofort fasziniert hat.  Dabei handelte es sich um die  sogenannte „Black-Ice-Technique“.  ´Das muss ich unbedingt mal ausprobieren`, war damals mein erster Gedanke. Aber wie es oft so ist, fehlte die dann die Zeit neben den sonstigen Verpflichtungen, und die Idee geriet in Vergessenheit…bis jetzt. Während meiner Überlegungen, was ich dir hier an dieser Stelle zeigen könnte, fiel mir wieder die Black-Ice-Technique ein. Und da ich bisher noch nicht damit gearbeitet habe, passt es doch ganz gut. 😉

Das ist mein Projekt:

Auf die Basiskarte in Schwarz habe ich eine erste Mattung mit Farbkarton in Wildleder geklebt, welche ich vorher mit unserem StazOn Stempelkissen leicht eingefärbt habe. Die Metallicfolie in Gold wurde ebenfalls mit dem StazOn etwas eingefärbt, und anschließend das Motiv (hier aus dem Stempelset „Reflected in Nature“…ich liebe es…) darauf gestempelt. Danach musste die Folie, mit Unterstützung unseres Erhitzungsgerätes trocknen.

Im Anschluss habe ich das VersaMark-Stempelkissen leicht über die Folie gezogen und mit klarem Embossingpulver embosst. Dadurch entsteht dieser geeiste Effekt.

Zum Schluss alles aufgeklebt und noch einen schönen Spruch, etwas Band und Glitzer (Glitzer geht immer) angebracht, und fertig ist eine Karte mit einer wunderschönen Technik.

Wie gefällt sie dir?

Folgende Materialien habe ich benutzt:

Farbkarton in Schwarz, Wildleder und Vanille Pur

Stempelkissen StazOn schwarz und Versamark

Stampin Emboss Prägepulver in Klarlack und Gold

Erhitzungsgerät

Schimmerndes Geschenkband in Gold

Metallic-Perlen in Gold

Stempelset „Reflected in Nature“

Stempelset „Verschneite Weihnachten“

Das war es von mir. Ich wünsche dir noch viel Spaß mit den Projekten der anderen Mädels und schicke dich weiter zu Katja EttigKleine Stempelmiez.

Die Linkliste:

Anja Luft Lüftchen

Katja Martins Stempelpfau

Petra WittigCum Gaudium (hier bist du gerade)

Katja EttigKleine Stempelmiez

Kerstin Stempelmessi

Manuel RaitzschPapierschätzchen

Kerstin KreutzerLovelyCrafts

Johanna Hackl Hannis Stempelzauber (pausiert)

Blog Hop „Happy Friday“ November 2021


 

Herzlich willkommen zu unserem Blog Hop „Happy Friday“, der immer am 3. Freitag jeden Monats um 18:00 Uhr startet.

Organisiert wird das ganze von Liane und Iris. Vielen Dank von mir dafür.

Du kommst bestimmt gerade von Nina Unbehau – NiNas-Kreative-Welt , oder bist direkt hier eingestiegen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß bei unserem Blog Hop.

Die Link-Liste findest du wie immer am Ende des Beitrags.

Das Thema für diesen Monat ist: Advent/Weihnachten

Das ist mein Projekt:

Ich habe mich für eine verspielte Book-Binding-Karte entschieden.

Die Technik ist nicht schwer und auch nicht aufwändig zu basteln. Es ist aber mal etwas anderes als die üblichen Klappkarten.

Auf die Grundkarte in Kirschblüte habe ich eine erste Mattung in Grundweiß geklebt, die zweite Mattung ist mit dem wunderschönen Designerpapier „Zauber der Feiertage“ gestaltet. Das Designerpapier gehört zu meinen absoluten Lieblingen aus dem aktuellen Minikatalog, gerade weil es mal nicht den typischen Weihnachtsfarben entspricht.

Die Tannen auf der Kartenvorderseite sind ebenfalls aus dem Designerpapier ausgestanzt.

Der Kranz im Hintergrund wurde mit den Stanzformen „Dekorativ eingekreist“ aus dem Jahreskatalog aus grundweißem Farbkarton ausgestanzt,

Der Schneemann aus dem Set „Verschneite Weihnachten“ wurde mit unsren Blends koloriert und dann ausgestanzt. Dazu noch etwas Glitzer (ja, Glitzer geht immer;-) ) und etwas Band, und fertig ist eine wunderschöne Weihnachtskarte.

Wie gefällt sie dir?

Folgende Materialien habe ich genutzt:

Farbkarton in Kirschblüte und Grundweiß

Designerpapier „Zauber der Feiertage“

Stempelkissen Granit

Stempelset „Verschneite Weihnachten“

Stanzformen „Dekorativ eingekreist“

Stanzformen „Weihnachtsbäume“

Stampin´Blends in Glutrot, Lindgrün, Schwarz und Granit

Saumband in Knitteroptik

Basic-Strass-Schmuck Herbst/Winter

So, das war es von mir. Jetzt wünsche ich dir noch viel Spaß mit den Beiträgen der anderen Mädels und schicke dich weiter zu Karen Dardemann – Basteln am See

Die Linkliste:

Liane Gorny – Jungle Cards
Urte Beyer – sternstempel
Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt
Helke Schmal – designmitpapier
Nina Unbehau – NiNas-Kreative-Welt
Petra Wittig – Cum Gaudium (hier bist du gerade)  
Karen Dardemann – Basteln am See
Maja Wüst – Majas Stempelzauber
Anja Ehmann – Bastelanja 

Blog Hop Tintenträume November 2021

 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Bloghop „Tintenträume“. Hier behandeln wir jeden Monat einen Stempel oder eine Reihe aus den aktuellen Katalogen.

Du kommst vielleicht gerade von Petra Masukowitz – PetMa-Keativ oder bist direkt hier eingestiegen.

Die Link-Liste findest du wie immer am Ende des Beitrags. Schau auf jeden Fall später noch bei den anderen Mädels vorbei, was sie für tolle Projekte gestaltet haben.

Das Thema diesen Monat ist „Free Choice  Winter/Weihnachten“ einer Produktreihe oder eines Produktpakets aus dem aktuellen Herbst-Winter-Minikatalog.

Ich habe mich für das Produktpaket „Verzierte Lebkuchen“ aus dem Mini2 entschieden.

Ich mag die spielerischen Stanzformen, die Kugel, den Stern und ganz besonders die Glocke.

Das ist mein Projekt:

Auf die Grundkarte in Espresso habe ich eine erste Mattung in Grundweiß geklebt. Die zweite Mattung ist mit dem „Schimmernden Pergamentpapier“ in Seladon gestaltet, welches vorher geprägt wurde. Eine Glocke, ausgestanzt mit den Stanzformen „Lebkuchen“ sowie ein Band und ein paar Metallic-Perlen komplettieren die Karte. Dazu noch eine schöner Spruch aus dem Stempelset „Verzierte Lebkuchen“, und fertig ist eine schlichte, elegante Weihnachtskarte.

Wie gefällt sie dir?

Folgende Materialien habe ich benutzt:

Farbkarton in Espresso, Grundweiß und Savanne

Schimmerndes Pergamentpapier

Stempelkissen in Espresso

Saumband in Knitteroptik

Metallic-Perlen

Produktpaket „Verzierte Lebkuchen“

3D-Prägefolder „Winterlich“

 

Die Linkliste:

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt
Nina Unbehau – NiNa’s Kreative Welt

Karen Egan (UK)  – Craftykarendesigns

Katja Martins – Stempelpfau 

Petra Masukowitz – PetMa-Keativ

Petra Wittig – Cum Gaudium (hier bist du gerade)

Anja Ehmann – Bastelanja

Daniela Klotzsch-Fiehn – Kreativierend

Natalie Arnold (UK) – Crafty Hunny Pots

Sandra Nitschke – Gelettert und gestempelt

Melanie Fischer – MeeFischs Bastelecke

Liane Gorny – Jungle Cards

Gabi Appelt – Bastelbande

Vickie Littlewood – Vickie Lou Designs

„Mach was draus!“ Oktober 2021

Ebenso wie ich ich die Möglichkeit einer Kreativbox (mit Namen: Hey, was geht?) für Kunden und Kollegen anbiete, und ehrlicherweise zugeben muss, dass ich die Idee dafür von Anja Luft habe,  mache ich selber auch bei einer mit. Diese wird – na klar – von Anja und auch Heike Fallwickl verschickt und heißt: Mach was draus!

Ich persönlich bin ein großer Fan dieser Kreativboxen. Sie bringen einen dazu, sich auch mal mit Materialien oder Farben auseinanderzusetzen, mit denen man sonst wenig am Hut hat ; ), und man bekommt neue Ideen von den anderen Teilnehmern.

Den genauen Inhalt des Monats kannst du dir bei  Anja ansehen.

Das ist mein Projekt:

 

Zusätzlich zum Inhalt des Monats-Tütchens habe ich noch etwas Farbkarton in Zimtbraun und Grundweiß genutzt. Diesen habe ich als Mattung auf unsere Geschenkschachtel aus Kraftkarton geklebt, nachdem ich ihn mit unseren Stampin´Write Markern „besprenkelt“ habe.

Dazu habe ich aus mit den Stanzformen „Lebkuchen“ noch eine eine Kugel-, Stern- und Glockenform ausgestanzt, die ich auf der Mattung arrangiert habe. Noch etwas Rüschenband in Glutrot und das Designerpapier aus dem Monats-Tütchen, welches ich vorher zur Rosette gefaltet und auf etwas Farbkarton geklebt habe.

Ein paar Straßsteinchen in Glutrot und ein passender Spruch runden das Projekt ab.

Wie gefällt es dir?

Blog Hop Team Lüftchen Oktober 2021

 

Es ist wieder Zeit für den Blog Hop vom Team Lüftchen. Organisiert wird das Ganze natürlich von Anja Luft. Vielen Dank dafür. Du kommst vielleicht von Urte Beyer – sternstempel  oder bist direkt hier eingestiegen. Schau auf jeden Fall noch bei den anderen vorbei, was sie für tolle Projekte gestaltet haben. Ich wünsche dir viel Spaß bei unserem Blog Hop.

Die Linkliste findest du wie immer am Ende des Beitrags.

Das Thema des heutigen Blog Hops ist: .Weihnachten

Für mich ist die Idealvorstellung eines Weihnachtsfestes: Lecker essen, dick eingemummelt durch den Schnee (sieht zu Weihnachten hier bei uns leider üblicherweise eher mau aus) zur Messe stapfen, und schöne Stunden vor dem Kamin mit der Familie und vielleicht sehr engen Freunden verbringen. Dazu natürlich der Lichterglanz des vorher gemeinsam geschmückte Weihnachtsbaums.

Ich habe mich deshalb nach einigem Überlegen für eine winterliche Weihnachtskarte entschieden…im Grunde ist es ja dass, was man sich an diesen Tagen (wenn auch sonst nicht unbedingt 😉 ) wünscht – eine weiße Weihnacht.

Hier ist mein Projekt:

Auf die Basiskarte in Grundweiß habe ich eine Mattung mit Designerpapier „Wunderbar weihnachtlich“ geklebt. Auf Farbkarton habe ich Tannen und den Schneemann aus dem Stempelset „Verschneite Weihnachten“ gestempelt und ausgestanzt. Aus grundweißem Farbkarton noch schnell eine hügelige Ebene geschnitten und aufgeklebt. Darauf habe ich eine Schneeflocke aus dem Herbst-/Wintermini gesetzt. Tannen und den vorher mit unseren Blends kolorierten Schneemann auf dem Hügel arrangiert, etwas Glitzer (geht immer), ein passender Spruch und das wunderschöne Rüschenband in Glutrot komplettieren die Karte.

Wie gefällt sie dir?

Folgende Materialien habe ich genutzt:

Farbkarton in Grundweiß extrastark und normal

Farbkarton in Saharasand

Designerpapier „Wunderbar weihnachtlich“

Stempelkissen in Tannengrün und Granit

Stempelset „Verschneite Weihnachten“

Stanzformen „Verschneite Zeiten“

Kreidemarker weiß

Stampin Blends in Glutrot und Schwarz  (jeweils hell und dunkel), Bronze und in Lodengrün (hell)

Zauberhafte Flocken

Mini- Rüschenband in Glutrot

Basic-Strass-Schmuck in rot

Das war es soweit von mir.

Ich wünsche dir noch viel Spaß bei unserem Blog Hop und schicke dich weiter zu Petra Masukowitz – PetMa-Kreativ.

Die Linkliste:

Anja Luft – Lüftchen
Nina Unbehau – NiNa’s Kreative Welt

Liane Gorny – Jungle Cards
Iris Philipps – Der Papierhimmel 

Simone Kleine – derdiedasKleine bastelt

Urte Beyer – sternstempel 

Petra Wittig – Cum Gaudium (hier bist du gerade)

Petra Masukowitz – PetMa-Kreativ

Anja Sanders – Fix gestempelt

Gabi Appelt – Bastelbande

 

Weihnachtliches

Nachdem der Team-Adventskalender vorbei ist, und alle Türchen geöffnet wurden, kann ich dir hier meinen Beitrag dazu zeigen:

Ich hatte mich dazu entschlossen, eine „Krippe to go“ zu werkeln, und kam schnell auf die Idee, das Ganze in einem kleinen Koffer zu verstauen.

Für den Koffer habe ich als Grundfarbe Espresso genommen, dekoriert wurde er mit Farbkarton in Savanne und Flüsterweiß. Dabei kam dann auch das Stempelset „Geschwungene Weihnachten“, sowie die Stanzformen „Mit Schwung“ zum Einsatz. Der Stall wurde mit dem Produktpaket „Weihnachtskrippe“ gestaltet und mit einer Rückwand verstärkt. Die Holzfiguren gibt es im Internet zu kaufen.

Ich habe diese kleine „Krippe to go“ noch mehrfach während der Adventszeit verschenkt, und sie ist jedesmal sehr gut angekommen.