Mach was draus! August 2021

Ebenso wie ich ich die Möglichkeit einer Kreativbox (mit Namen: Hey, was geht?) für Kunden und Kollegen anbiete, und ehrlicherweise zugeben muss, dass ich die Idee dafür von Anja Luft habe,  mache ich selber auch bei einer mit. Diese wird – na klar – von Anja und auch Heike Fallwickl verschickt und heißt: Mach was draus!

Ich persönlich bin ein großer Fan dieser Kreativboxen. Sie bringen einen dazu, sich auch mal mit Materialien oder Farben auseinanderzusetzen, mit denen man sonst wenig am Hut hat ; ), und man bekommt neue Ideen von den anderen Teilnehmern.

Den genauen Inhalt des Monats kannst du dir bei  Anja ansehen.

Das ist meine Idee – eine Karte mit besonderer Falttechnik:

Ich habe für mein Projekt die Grundkarte aus Grundweiß extrastark gestaltet, die Mattung ist aus schiefergrauem Farbkarton. Darauf habe ich in die Mitte einen Streifen Leinenpapier und ein Papiergitter geklebt.

Zusätzlich habe ich ein Kärtchen aus dem „Erinnerungen & mehr“-Set „Von Hand gemalt“ genutzt, und noch einen Leinenfaden. Ein aus dem SAB-Papier „Glamour“ ausgestanztes Blatt (mit den Stanzformen „Blätterfantasie“) und noch ein paar vergoldete Schmucksteine (etwas Glitzer geht immer 😉 ) komplettieren die Vorderseite der Karte. Der Spruch stammt aus dem Stempelset „Naturgedanken“, das Etikett wurde mit den Stanzformen „Anhänger nach Maß“ ausgestanzt.

Die Innenseite der Karte habe ich mit etwas Designerpapier „Von Hand gemalt“ und „Pflanzecke“ verziert.

Ich mag die „Memories & More“ Artikel sehr gerne, da sich damit neben wunderschönen Scrapbook-Seiten auch ganz tolle Karten-Vorderseiten gestalten lassen.

Und, wie gefällt dir mein Projekt?

 

%d Bloggern gefällt das: